Banda

"Wir machen das was wir lieben und am besten können! Und dabei haben wir unglaublich viel Spaß - questo è tutto!"

Und das schreibt die Presse dazu, prego:

„Brazzo Brazzone“ präsentierte im ausverkauften Lindenhof  ein Repertoire, das durch Vielfältigkeit überzeugte und einfach Spaß machte. Mit  bunten Anzügen und einem wilden Mix von Balkanjazz bis hin zu eigenen Kompositionen im Gepäck manifestierten sie eindrucksvoll, dass Kunst von Können herrührt.
(Neue Presse Coburg 08.11.2021)

Mit „Brazzo Brazzone“ hat das Schortenser Festival 2020 gleich mit einem Knaller eröffnet. Sechs Musiker, rissen das Publikum mit einem wilden Stilmix aus Jazz, Rock, Funk, Latin und vielen Eigenkompositionen mit. Und zwischendurch ist immer eine Polka dabei. Das hebt die Stimmung und man kann mittanzen. Das heißt dann Sitzpolka.
(Nordwest Zeitung 07.09.0221)

Mit knallbunten Anzügen, jeder Menge guter Laune, italienischem Charme und vor allem guter Musik mit ordentlich Pfeffer sorgte „Brazzo Brazzone“ am Samstagmittag für beste Unterhaltung in der Wolfsburger City.
(Wolfsburger Allgemeine 25.07.21)

Beim Auftritt von Brazzo Brazzone gab es kein Halten mehr. Die Männer in den bunten Anzügen feierten mit dem begeisterten Publikum eine rasante Party.
(HAZ 25.06.2019)

„…frechste und mitreißendste Brass Band unser Stadt. Was „Piú Colore é piú bello“ auf das Nachhaltigste belegt. Diese CD markiert auch den Wendepunkt der Band; weg von der Cover-Hitliste zu selbstkomponierten Titeln … wie „Funky de más“, „Möp Möp“ oder „Brazzone“ , die schön zwischen Funk, Latin- und Balkan-Beats changieren.“
(MagaScene März 2019)

„Delmenhorste incredibile!“ Das Publikum fand die Musik prima. Sie schnippen, wie wenn jeder Schnipp ihre letzte Mission im Leben ist, proben das akzentuierte Flamenco-Klatschen, verlieren sich im Ausdruckstanz irgendwo zwischen den Bäumen, und trommeln den Takt auf den Bierkästen, auf denen sie sitzen. Ein schönes, funkiges Picknick-Fest auf des alten Grafen Hof.“ 
(Delmenhorster Kreiszeitung 06.08.2018)

 „Abgedrehte Truppe im Jazzclub Minden….All diese Songs haben sich Brazzo Brazzone auf den Leib geschneidert und ihnen Arrangements verpasst, die nur so vor Witz sprühen. Ein von humorvollen Ansagen umrahmtes Gesamtpaket, mit großem spielerischem Können und einem untrüglichen Gefühl für die Musik“
(Mindener Tageblatt 03.04.2018)

„Highlight des Festivals war das Gala-Konzert im Congress Center und die Überraschung des Abends die Aufführung von Brazzo Brazzone. Sie haben eine unglaublich gute Brass-Sektion und im Repertoire gab es Melodien aus dem Balkan, aus Italien, sowie Salsamusik zu hören.“
(Gloswielkopolski/Polen 25.09.2017)

 „Fünf Bläser und ein Schlagzeuger entfesseln im Pavillon in Hannover einen musikalischen Orkan, mit einer kaum überschaubaren, kunstvoll verwirbelten Menge an Einflüssen und Zitaten.“
(HAZ 31.03.2017)